FANDOM


Steckbrief
Deidei
Name
Name: Deidara
In Kanji:
In Kana: デイダラ
Allgemein
Alter: 19
Geburtstag: 5. Mai
Geschlecht: männlich
Status: gestorben
Dorf/Land: Iwagakure

Größe: 166 cm
Gewicht: 50.8 kg
Blutgruppe: AB

Familie:

Erster Auftritt: Manga: 247
Anime: 002 (Shippuuden)
Shinobi
Ninja-ID: IW-08721
Ninja-Rang: Nuke-Nin
Genin: mit Jahren
Chunin: mit Jahren
Jonin: mit Jahren
Meister: Oonoki
Schüler:
Fähigkeit: Kann Lehm mit seinen Mündern an den Händen zu explodierenden Tieren verwandeln
Elemente: Doton Bakuton
Waffen: spezieller Lehm
Ring: 青 - Sei (Azurblau)
Position: rechter Zeigefinger
Partner: Sasori
Tobi
Sonstiges:
Missionen
S-Rang: 3 A-Rang: 13
B-Rang: 35 C-Rang: 27
D-Rang: 4

Deidara war ein abtürnniger Shinobi und Mitglied der Spezialeinheit Bakuha Butai aus Iwagakure, er verübte letztendlich in Iwagakure Attentate und erfüllte Aufträge von Verbrecherorganisationen. Sein Sensei war Oonoki der Tsuchikage von Iwagakure bis er eines Tages von Itachi Uchiha, Sasori und Kisame Hoshigaki entführt wurde und gezwungen wurde Akatsuki beizutreten.

CharakterBearbeiten

Deidara hatte nie schlechte Laune. Er war ein äusserst intelligenter Ninja welcher besonders gut im Analysieren von Jutsus und Techniken, wie auch Kampfstilen war. Deidara war seiner Ansicht nach ein Künstler, der vorallem die Kunst im Augenblick sieht, diese Erkenntnis führt auch oft zu Streit zwischen ihm und seinem Partner Sasori, da dieser eine andere Auffassung von Kunst besaß als er. Trotz dieses großen Streitthemas waren die beiden ein eingespieltes Team.

AkatsukiBearbeiten

Akatsuki war an Deidaras besonderer Fähigkeit interessiert, weshalb sie wollten das er sich ihrer Organisation anschloß. Itachi Uchiha, Kisame Hoshigaki und Sasori entführten Deidara damals und wollten ihn dazu zwingen Akatsuki beizutreten, jedoch weigerte Deidara sich und zeigte sein Selbstvertrauen, doch ließen die drei ihm nicht gehen und so machten sie sich eine Vereinbarung aus: Wenn Deidara gegen Itachi gewinnen würde, dann könne er gehen. Wenn er jedoch verlieren würde, dann müsse er sich der Organisation anschließen. Deidara verlor den Kampf gegen Itachi und hatte sich dabei beinahe selbst in die Luft gesprengt.

HintergrundBearbeiten

Schon in jungen Jahren wurde Deidara für seine Töpferkünste gelobt. Weiterhin war er einst ein Schüler von Oonoki und Mitglied der Spezialeinheit Bakuha Butai. Mit der Zeit wuchsen seine Techniken und seine Kräfte, seine explosionen wurden besser und einzigartiger, so wuchs auch sein Wunsch nach der einzigen und wahren Kunst, weshalb er das Kinjutsu von Iwagakure stiehl und somit ein Nukenin wurde. Außerdem wurde er ein berüchtigter Terrorist in Iwagakure, einige Zeit später wurde Deidara dann von Akatsuki entführt und dazu gezwungen der Orgsanition beizutreten, er war eines der jüngsten Mitglieder der Orgsanisation.

Deidaras FähigkeitenBearbeiten

Mit den in seinen Handflächen befindenden Mündern formt er seinen Speziallehm in verschiedene Tiere und Formen, die er steuert und zur Explosion bringt. Das Formen des Lehms kann er auch mit seinen eigenen Mund machen. Zum Formen seiner Gestalten nimmt er etwas Lehm, je nach Größe der gewünschten Gestalt mal mehr und mal weniger, in den Mund und kaut darauf herum. Wenn er den Lehm wieder ausspuckt, bringt er ihn mit seinen Händen in die gewünschte Form. Sein großer Mund auf seiner linken Brusthälfte ist mit Fäden verschlossen. Wenn er diesen öffnet und damit Lehm aufnimmt verwandelt er selber sich in eine Bombe. dessen Explosionsradius 10 Kilometer groß ist. Zudem ist Deidara in der Lage Genjutsus abzuwehren, da er eins seiner Augen nach dem Kampf mit Itachi darauf trainiert hatte.

Masashi Kishimoto gibt Deidara eine Bewertung von 32 Punkten, die höchte Punktezahl sind 40 Punkte. Deidara ist laut den Schriften des Sha perfekt im Ninjutsu. Seine Chakramenge liegt bei 4 Punkten die höchte Punktezahl sind 5 Punkte was allerdings nur Kisame Hoshigaki und Jinchurikis besitzen. Da die durchschnittliche Punktezahl bei 3,5 oder 2,5 liegt lässt es uns davon ausgehen das Deidara eine Menge Chakra besitzt, was er natürlich benötigt. Im Kampf gegen Sasuke kam es erst vor Augenschein wie viel Chakra Deidara für seine Jutsus benötigt, so war er nach einem längeren Kampf - Und als er kaum noch Chakra hatte - kaum noch in der Lage Fingerzeichen zu formen.

Wiedergeburt durch OonokiBearbeiten

Deidara wurde von Kabuto wiederbelebt jedoch ist Deidara genau wie die anderen nicht wirklich am Leben, sondern wird von Kabuto gesteuert. Später nimmt Kabuto den durch das Kuchiyose: Edo Tensei beschworenen Deidara mit auf die Insel, wo er Hachibi und Kyuubi einfangen will. Er steckt ein spezielles Kunai in Deidaras Kopf, wodurch er Leben in Deidara einhaucht. Kabuto erklärt, dass er nicht komplett zu seinem Willen gebunden wäre. Schließlich öffnet er seine Augen und diskutiert mit Kabuto über seine Kunst. Als sie auf Deidaras C1-Vogel den Aufenthaltsort der Insel herausfinden wollen, werden sie vom Tsuchikage angegriffen. Dieser bemerkt jedoch, dass das nur ein Lehmdoppelgänger von Deidara war, worauf Deidara, der zusammen mit Kabuto weiter hinten fliegt, diese auch explodieren lässt. Auch war Oonoki nur ein durch Akatsuchi erstellter Steindoppelgänger. So kommt es zu einer Wiederbegegnung zwischen Deidara und Oonoki, wobei der Tsuchikage und seine Begleiter ihn für tot hielten. Nachdem Kabuto den Aufenthaltsort der Insel durch den neuen Manda entdeckt, trennen sich Kabuto und Deidara. Schließlich holen die drei Iwa-Nin Deidara auf der Insel ein und es kommt zu einem Kampf zwischen diesem und dem alten Oonoki.

TriviaBearbeiten

  • Deidara ist jemand, der fast nie schlechte Laune hat.
    • Er reagiert jedoch schnell genervt und wird schnell wütend, vor allem im Bezug auf Tobi.
  • Am Ende jedes Satzes hat er sich angewöhnt, "un" zu sagen (durch die japanische Aussprache nur "n", klingt es wie "hm").
  • Vorlage für Deidaras Charakter, Philosophie und Aussehen seiner Kunst ist/war der japanische Künstler Taro Okamoto. Von diesem wurde der Spruch "Geijutsu wa bakuhastu da" übernommen was soviel heisst wie "Kunst ist Explosion". Außerdem haben die Lehm-Vögel, die Deidara als fliegende Bomben benutzt, eine auffallende Ähnlichkeit mit den Lehm-Figuren von Taro Okamoto. Sogar der Explosionskegel von Deidaras Selbstzerstörung hat die Form eines Kunstwerkes von Tarou, dem "Turm der Sonne".
  • Deidara und Sasori respektieren sich gegenseitig als Künstler, haben aber völlig unterschiedliche Ansichten über wahre Kunst. Während Sasori daran glaubt, dass wahre Kunst etwas sein muss, dass für ewig existiert, glaubt Deidara fest daran, dass Kunst etwas Vergängliches ist, das nur für einen Bruchteil einer Sekunde seine volle Schönheit entfaltet (für Deidara der Moment, in dem seine Kreationen explodieren).
  • Indem er sich zu einer Bombe machte, wurde Deidara selbst zu einem großen Kunstwerk, seinem Meisterwerk.
  • Ein Teil von Deidaras rechtem Arm, der Ellenbogen, wurde durch Kakashis Mangekyou Sharingan in eine andere Dimension geschickt (dadurch wurde sein rechter Arm abgetrennt). Da der Ellenbogen nicht mehr zurückgeholt werden konnte und ein Ellenbogen notwendig für die volle Funktionsfähigkeit eines Armes ist, wurde dieser Teil durch einen künstlichen Ellenbogen ersetzt, der aus Holz zu sein scheint.
  • Er kann den Uchiha-Clan und somit Sasuke und Itachi keinesfalls ausstehen. Er sagt, dass sie und ihr Sharingan ihn nicht würdigen würden. Diese Augen würden so tun, als wäre er bloß Dreck. So denkt er über den Clan und besonders über Itachi.
  • Deidara will wissen, was sich unter Tobis Maske verbirgt: Als sie einmal zusammen Dangos aßen, nahm er die Maske ab, aber drehte sich gleich in die andere Richtung, worauf Deidara erstaunt reagierte.
  • Trotz all der Probleme und dem Ärger, den Deidara mit Tobi hatte, sieht er ihn offenbar doch als Freund an, da er sich, kurz bevor er sich selbst in die Luft sprengt, gedanklich dafür bei Tobi entschuldigt. Er dachte, Tobi würde diese Selbstzerstörung nicht überleben.

EinzelnachweiseBearbeiten

  • Naruto Manga
  • Naruto: Die Schriften des Sha
  • Naruto Anime

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.